Nachdem am 18. und 19. November im JuK-Haus ein Green Screen Workshop stattgefunden hat, präsentieren wir euch hier ein Ergebnis:output_cxw6jd

Wenn Ihr schon immer mal Lust hattet eure eigenen Filmtricks selber zu drehen seid Ihr hier genau richtig!

Mithilfe der neusten Apps könnt Ihr am 18. und 19. November im JuK-Haus eigene Clips drehen. Ob im Weltall, inmitten einer Elefantenherde oder vor dem Eiffelturm, mithilfe der GreenScreen Technik sind euch keine Grenzen gesetzt und Ihr könnt euch problemlos in verschiedene Welten beamen!  Nachdem Ihr am Freitag Ideen gesammelt und erste Tests gestartet habt, stehen am Samstag eine Visagistin und Kostüme bereit und Ihr könnt ganz professionell mit dem filmen loslegen!

Wann?     Am 18.11.2016 von 17-20 Uhr und am 19.11.2016 von 16.30-19.30 Uhr

Wo?         JuK-Haus, Im Burbecksort 53   59229 Ahlen

Infos und Anmeldung:  Im JuK-Haus oder bei Lucia Höpfner unter: 02382/59-188

 

Tricksen-wie-die-Filmprofis-Plakat

 

 

Ein Video von AhlenTV2014 über das Wechselschicht Festival.

AlexFischer141016FotoChrisJanHöckelmann

Nun rollt der Musik Convoy auf seiner Münsterlandtour endlich auch in Ahlen ein. Am Freitag, dem 14. Oktober startet um 16.00 Uhr das abwechslungsreiche Programm unter Mitwirkung vieler junger Musiker, Bands, Poetry Slammer und sogar einem Zauberer. Der Ort des Geschehens ist der Parkplatz hinter der Schuhfabrik, der bereits ab 12.00 Uhr von der Crew des Sozialpalasts aus Münster mit der mobilen Bühne auf dem LKW angefahren wird. Dann wird fleißig aufgebaut und dekoriert, so dass ab 16.00 Uhr das Spektakel beginnen kann. Das Publikum darf sich auf die Auftritte von den Musikern und Bands U-Slibo (Rap), Kewl X Ability (Rap), Yagut (Pop), PurpleMörtel (Cover), Zweifelsöhne (Singer-Songwriter), Lion Snack Size (Akustik songs), Alex Fischer (Pop-Rock), Leo (Rap), Zauberer Marcello und Poetry Slammerin Nelly Paul freuen. Bereits seit Mai planen alle jungen Beteiligten zusammen mit Theo Heming von der Schuhfabrik und Stefanie Bockermann, Tashina Mende und Erik Biembacher vom Sozialpalast total engagiert an diesem außergewöhnlichen Event, der Ahlener Jugendkultur perfekt deutlich macht. Die jungen Leute beteiligten sich an allen Entscheidungsprozessen und Organisationsfragen und machten so das Ganze zu ihrem Festival. Der Parkplatz hinter der Schuhfabrik bot sich nach langer und schwieriger Suche nach einem ungewöhnlichen Ort in Ahlen an, da er zentral, fünf Gehminuten vom Bahnhof entfernt und mit dem Bürgerzentrum die Infrastruktur vorhanden ist, die die Gäste des Musik Convoys mit allem versorgt was sie brauchen. Der Musik Convoy ist bereits seit dem 7. Oktober im Münsterland unterwegs und Ahlen ist die vorletzte Station. Deswegen dürfte der LKW mittlerweile bunter sein, denn bei jeder Station kann er bemalt oder besprüht werden. Das Projekt wird auch filmisch begleitet. Im Anschluss an den Musik Convoy findet in der Kneipe der Schuhfabrik die beliebte Karaoke Party mit Daniel H & Jens HÖ statt, da kann also nahtlos weiter gefeiert werden. Der Musik Convoy wir u.a. unterstützt durch den Fonds Soziokultur, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Ahlen.

Weitere Infos unter: www.facebook.com/sozialpalastmusikconvoy

 

 

 

In der ersten Woche der Herbstferien, von Montag, 10.10. bis Freitag, 14.10., bietet das JuK-Haus täglich in der Zeit von 14.00-21.00 Uhr ein interessantes Programm für Teenies und Jugendliche an.

Das Motto der Aktion lautet „Horror-Nicht´s für schwache Nerven“. Alle Angebote bergen einen Spannungs- und Gruselfaktor in sich. Von Montag bis Donnerstag stehen neben dem beliebten „Schlag den Betreuer“ noch weitere Angebote auf dem Programm. Wer gern im künstlerischen Gefilden unterwegs ist kann bei „Horror vacui“ mitmachen. Horror vacui bedeutet übersetzt soviel wie „Scheu vor der Leere“, deshalb haben Teilnehmer tägl. ab 16.00 Uhr, die Möglichkeit eine „Leere“ zum Thema Scheu, Angst oder Horror zu füllen. Mit einem breiten Materialangebot können Plastiken, Skulpturen oder Bilder in dieser Woche unter Anleitung von Inka entstehen. Am Ende der Woche, werden die besten Ergebnisse durch eine Jury prämiert. Weiterhin werden alle geschaffenen Kunstwerke im Juk-Haus ausgestellt. Ebenfalls täglich von 17.00-19.00 Uhr wird der Youtuber Kenan von den College Brows mit Interessierten einen „unheimlichen Film“ drehen. Egal ob Drehbuchautor, Schauspieler, Beleuchter oder Kameramann, für alle die schon immer einmal an einem eigenen Film mitwirken wollten ist dies die richtige Gelegenheit. Weitere Highlights in der Horrorwoche sind sicherlich der Besuch des Bogen-Sport-Freunde-Ahlen e.V. am Montag, bei dem Jugendliche unter fachmännischer Anleitung das Sportbogenschießen ausprobieren können. Wer es gern noch sportlicher mag, sollte sich zu einem der beiden Soccerturniere anmelden. „Ballfinsternis“ im dunkeln unter Scheinwerferlicht, oder „Horrorball“ mit etwas anderen Regeln und Lichteffekten lassen jedes Fußballerherz….nun ja, schneller schlagen. Die besten Mannschaften erhalten einen Preis. Darüber hinaus sind auch verschiedene Turniere (Kicker, Dart, Tischtennis, uvm,) geplant, bei denen man etwas gewinnen kann.

Nach so vielen Aktionen und Gänsehäuten, steht am Donnerstag ein Horror-Barbecue zur Stärkung und Beruhigung auf dem Programm, bevor es am Freitagmorgen um 10.00 Uhr zum Warner-Brothers-Movieworld in Bottrop geht.

Denn dort findet das alljährliche Halloween-Horror-Fest statt. Der Bus fährt vom JuK-Haus um 10.00 Uhr los. Die Rückkehr ist für 22.00 Uhr am Juk-Haus geplant. Die Teilnahmekosten für den Ausflug zum Moviepark beträgt 20 € und eine Anmeldung ist vorab erforderlich.

Alle anderen Angebote in der Horror-Woche sind kostenlos. Das JuK-Haus ist während der Aktionswoche täglich von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit wird das JuK-Cafe jeden Tag kleine Snacks und Menüs preiswert für die Besucher anbieten. Ausführliche Informationen und Flyer gibt es im JuK-Haus, Tel: 02382-60146 und auf www.juk-haus.de.

 

 

 

stadtrallye1

Am Donnerstag dem 22. September starteten Schüler der Gesamtschule als erste Teilnehmer der digitalen Stadtrallye. Die App ,,Actionbound“ ermöglicht diese Stadtrallye und führte die Schüler zu insgesamt acht geschichtsträchtigen und kulturellen Einrichtungen.

An jeder Station erfahren die Teilnehmer viele Infos zur jeweiligen Einrichtung und müssen anschließend Fragen dazu beantworten und sammeln so Punkte. Am Ende der ca. 45 minütigen Tour können die Teilnehmer die Rallye per App bewerten.

Ich selbst als “Testperson“, die die  Stadtrallye per App schon vorher einmal durchgelaufen ist,  kann jedem nur nahelegen selbst mal teilzunehmen! Auch wenn einem schon einige Stationen bekannt sind und man vorher schon davon überzeugt ist alle Antworten auf die Fragen zu kennen erfährt man viele neue Infos. Zudem leitet die App einem auch zum genauen Hinschauen, da man einige Details vorher noch nie wahrgenommen hat. Auch die Gruppe der Gesamtschüler die ich bei deren Durchlauf begleitet habe  musste zwischendurch mal genauer hinschauen und überlegen wohin es jetzt überhaupt gehen soll. Die Rallye war also insgesamt vom Schwierigkeitsgrad passend und super informativ!

Wenn ihr auch Interesse habt mit eurer Klasse an der Stadtrallye teilzunehmen können sich eure Lehrer bei Annika Neumann unter der 02382/59189 melden!

stadtrallye2stadtrallye

 

 

Hier können sich Ahlener Azubis aus den unterschiedlichsten Branchen kennenlernen. Dazu lädt das Team von „ea²“ herzlich zur diesjährigen Auftaktveranstaltung in die Räumlichkeiten der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen mbH ein.

Die Veranstaltung findet statt am: Termin: Donnerstag, 6. Oktober 2016 Uhrzeit: 15.00 – 18.00 Uhr Ort: gdz Office Plus+, Beckumer Straße 34, 59227 Ahlen

Die Auftaktveranstaltung führt das Azubinetzwerk „ea²“ in Kooperation mit Annika Neumann von der Kulturabteilung der Stadt Ahlen durch.

Für Getränke und einen kleinen Snack ist außerdem gesorgt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um eine Anmeldung zur Veranstaltung unter lmennemann@web.de wird gebeten.

Für Fragen zum Ausbildungsnetzwerk stehen Lena Mennemann und Julian Gründken telefonisch unter 0157 850 19316 gerne zur Verfügung.

 

Das Ahlener Azubinetzwerk „ea²“ bringt Auszubildende aus verschiedenen Berufen und Branchen zusammen. Unser Netzwerk besteht seit Anfang 2015 und dient dazu, sich auf einer Augenhöhe über Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen.

 

Plakat_Ausstellung_Hamed_

Soufeina Hamed präsentiert am 03. Oktober von 13 bis 18 Uhr eine Auswahl ihrer bekannten Comic-Zeichnungen in der DiTiB Moschee.

Vom 4. bis zum 21.Oktober werden ihre Zeichnungen im Lesecafé der Stadtbücherei ausgestellt.

 

parkour-projekt_karte_dinA6_20160906_sRGB

Hindernisse überwinden, Bewegungsabläufe kennenlernen, Grenzen überschreiten, Parkourtraining…

Schon mal etwas von ,,Parkour“ gehört? Richtig: Hindernisse überwinden, Bewegungsabläufe kennenlernen und ausprobieren mit welchen Verrenkungen oder körperlichen Möglichkeiten man über Hindernisse und Grenzen springen kann. Unter professioneller Anleitung entwickelst Du gemeinsam mit Parkourtrainern in der ersten Woche der Herbstferien eine Performance zum Thema ,,Grenzüberschreitungen“.

Wann? 10.10. – 14.10. täglich von 10 bis 16 Uhr

Wo? In der Turnhalle der Realschule Ahlen

Wer? Jugendliche ab 12 Jahren

Kosten? Entstehen keine!

Da die Plätze begrenzt sind ist eine Anmeldung nötig! Zudem wird auch eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt.

Um euch anzumelden könnt ihr euch hier melden:

Mail: twinopall@kirchenkreis-hamm.de

Telefon: 02382/703726

www.juno-ahlen.de oder auf Facebook (JuNo Ahlen)

Anmeldeschluss ist der 05.10.2016 !

flyerdritteseite

 

zweiteseiteflyer-smartphone

Gefilmt, gespeichert und geteilt?

Ihr dreht euern Clip! Zeigt in eurem Film was euch anspricht und angeht! Ihr blickt in andere Projekte und schaut was Ihr mit eurem Smartphone festhalten wollt!

Ein Storyboard entwerfen, filmen, schauspielern und das Aufgenommene schneiden. Aber was muss ich beachten wenn ich einen Clip mit meinem Smartphone drehen möchte? Und wo kann ich ihn dann zeigen?

Die Antworten gibt’s in der ersten Woche der Herbstferien!

Wann? Vom 10.10. – 14.10. täglich von 10 bis 16 Uhr

Wo? JuNo Ahlen, Bürgermeistern-Corneli-Ring 52 59227 Ahlen

Wer? Jugendliche ab 13 Jahren

Kosten? Entstehen keine!

 

Da die Plätze begrenzt sind ist eine Anmeldung nötig! Zudem wird auch eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt.

Um euch anzumelden könnt ihr euch hier melden:

Mail: twinopall@kirchenkreis-hamm.de

Telefon: 02382/703726

www.juno-ahlen.de oder auf Facebook (JuNo Ahlen)

Anmeldeschluss ist der 05.10.2016 !

flyervierteseite

 

 

Am Samstag, den 03.09.2016 findet ein Kultur-Ausflug für Jugendliche ab 13 Jahren zu einem hochkarätigen Kunstfestival statt. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Beckum, Drensteinfurt und Sendenhorst geht es mit einem Bus nach Bottrop zu einem Spielort der „Ruhrtriennale“, dem nordrhein-westfälischen Festival der Künste. Gezeigt wird an diesem Tag der „Ruhrtriennale“ das Open- Air Theaterstück „SUMPFLAND“ vom „Studio ORKA“:
„Mitten im Nirgendwo steht ein Café. Früher gab es viele Gäste, alle kamen vorbei, das Café war das pralle Leben. Heute ist davon nichts geblieben. Das Café versinkt langsam aber sicher im Boden. Und keiner weiß, warum der Boden genau hier sinkt. Doch ein paar wenige Menschen gibt es noch, die nicht nach Hause gehen“. “SUMPFLAND“ ist ein Stück, das von Menschen handelt, die voller Mut und Kraft aufrecht bleiben. Es geht um Trost, und wie man ihn anderen geben kann.

Die Ahlener Jugendlichen fahren am Samstag, den 03.09.2016 um 16.30 Uhr vom Ahlener Bahnhof ab und werden um ca. 22.30 Uhr wieder in Ahlen sein. Begleitet werden sie von Kati Peterleweling, von der „Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung“ der Stadt Ahlen. Kati Peterleweling nimmt auch die Anmeldungen entgegen und steht für weitere Informationen gerne zur Verfügung: 02382/59187 oder peterlewelingk@stadt.ahlen.de.
chasse_patate_c_philedeprez6
Der „Kultur-Ausflug“ für Jugendliche ist kostenlos. Dieser Ausflug ist ein Projekt des „Kulturrucksack NRW“ und wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Weitere Infos zur „Ruhrtriennale“ und zu dem Theaterstück „SUMPFLAND“ gibt es auf der Website: www.ruhrtriennale.de.

Unterhaltung? Dekoration? Langeweile? Coole Langeweile? Neue Perspektiven?
Was denkst du? Und was würdest du in Deinem „rechtsfreien Raum“ an Kunst oder sonstwas machen wollen?

Wir suchen Eure eigenen Antworten und Ideen zum Kunst Kiosk, glotzen auf Arbeiten von Erwin Wurm, probieren verrückte Ideen aus und präsentieren diese mit Getränken und Live-Musik. Entwickelt zusammen mit der Künstlerin Olga Jentzsch eine Performance in und um den Kunst Kiosk!

Termine:
Samstag 03.09. und Sonntag 04.09. jeweils von 14 – 17 Uhr
Freitag 16.09. von 15 – 18 Uhr
Samstag 17.09. um 14 Uhr , mit Präsentation der Ergebnisse ab 16 Uhr , am Ahlener Kunst Kiosk, Dolberger Straße 66a (vor dem Parkbad)

Das Angebot ist für Jugendliche von 14-18 Jahren und kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, meldet Euch schnell an unter: 02382/59187 oder peterlewelingk@stadt.ahlen.de

1

2

Kurz nach der Fußball Europameisterschaft macht es Spaß draußen zu kicken. Jugendliche im Alter zwischen 13 und 20 Jahren haben am Samstag, dem 27. August ab 13.00 Uhr die Gelegenheit, dies auf sportlich originelle Weise zu tun. Das 9. Streetsoccer Turnier des Bürgerzentrums Schuhfabrik in Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit bietet dazu die Möglichkeit. Dafür wird extra ein spezielles Streetsoccer Spielfeld auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik (ganztägig für Autos gesperrt) aufgebaut. Für die Organisation der Veranstaltung im Rahmen der „Outdoor Sports“ Reihe sind Theo Heming vom Bürgerzentrum Schuhfabrik und Hassan Resai, von der Mobilen Jugendarbeit für die Innenstadt Ahlen verantwortlich. In den Teams können bis zu 6 Spieler sein, auf dem Feld sind immer nur 4 aus einem Team. Das Turnier wird circa 18.00 Uhr beendet sein. Jugendliche und junge Erwachsene die bereits bei der Planung mitmachen wollen oder als Teilnehmer können sich bei Theo Heming unter 02382-9609735 oder theo.heming@schuhfabrik-ahlen.de melden. Zwei Streetbasketball-Turniere finden am 03. September und am 17. September statt. Die „Outdoor-Sports“ Reihe wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Mehr Infos unter www.schuhfabrik-ahlen.de.

Foto: Die beiden Siegerteams des letzten Streetsoccer-Turniers
Siegerteams210516

Bist Du zwischen 16 und 23 Jahre alt? Hast Du Ideen, die Du künstlerisch verarbeiten willst?

Dann  bewirb Dich bis zum 12.09.2016 für den Förderpreis „Junge Bildende Kunst“ 2016! Der Preis des KunstVerein Ahlen e.V. ist mit insgesamt 700 EUR dotiert und wird ergänzt durch ein fünfjähriges Förderangebot. Weitere Informationen und Antworten auf Fragen rund um die Bewerbung findest Du hier.

Plakat 2016

 

WECHSELSCHICHT-1140335
WECHSELSCHICHT-1140335
Aperture: 2.8Iso: 160Orientation: 1
« 1 von 11 »